Die 7 besten Step In Geschirre für Hunde im Test

Voyager Step-In Lock Pet Harness

5/5

Testsieger für kleine Hunde

Best Pet Supplies Voyager Step-In Lock Haustiergeschirr – Allwetternetz, verstellbares Step-in-Geschirr für Katzen und Hunde, Orange, XXS (Brustumfang 25,4-35,6 cm, passend für Katzen)

DDOXX Brustgeschirr Air Mesh, Step-In

5/5

 Testsieger für mittelgroße Hunde

DDOXX Brustgeschirr Air Mesh, Step-In, reflektierend | viele Farben | für kleine, mittlere & mittelgroße Hunde | Hunde-Geschirr Hund Katze Welpe | Katzen-Geschirr Welpen-Geschirr | Rot, L

GOOBY - X Hundegeschirr mit Lammfell

5/5

Testsieger für große Hunde

Gooby X Hundegeschirr, kleines Hundegeschirr, Würgefreies Step-In Geschirr mit synthetischem Lammfell Softgurt, himmelblau, groß

Auf was man beim Kauf eines Step in Geschirrs sollte

Größe

Hundegeschirre gibt es für alle Hunderassen und Größen. Die Größen variieren je nach Hersteller, liegen aber in etwa bei folgenden Werten: XXS (unter 32cm) , XS (etwa 32-37cm), S (40-44cm), M (42-46cm), L (42-50cm), XL (bis 55cm), XXL (über 55cm).  

Vor allem Welpen und Hunde in der Wachstumsphase verändern ihren Körperbau rasant. Daher ist es wichtig, genau die Maße des Hundes zu kennen und bei jedem Kauf erneut nachzumessen. Liegt man zwischen 2 Größen, sollte man im Zweifel übrigens immer die nächstgrößere Größe wählen. So misst man die Hunde-Konfektionsgröße richtig:

  • mit einem flexiblem Maßband den Halsumfang (an der größten Stelle) messen
  • der Brustumfang wird etwa eine Handbreit hinter den Vorderbeinen, an der breitesten Stelle des Brustkorbs gemessen
  • das Band sollte perfekt anliegen – nicht zu eng aber vor allem nicht locker

Die meisten Hundegeschirre verfügen über Schnallen, mit denen sie genau angepasst und größer oder kleine verstellt werden können. So wird das Geschirr passgenau und wächst zudem ein wenig mit dem Hundekind mit.

Tragekomfort

Step-in HundegeschirreStep In Hundegeschirre sind vor allem bei Welpen und kleineren Rassen überaus beliebt. Schließlich sind sie oft aus besonders weichem, flexiblem und leichtem Material gefertigt. Viele Step-In Geschirre werden auch als Softgeschirr bezeichnet – und der Name ist Programm. Vor allem weiches Mesh und Polyester bieten einen hohen Tragekomfort. Es gibt auch sehr hochwertige Step-In Geschirre aus Leder. Diese sind besonders robust, langlebig und meist genauso weich wie Soft Step In Geschirre für Hunde.

Darüber hinaus ist das Step-In Geschirr anlegen relativ einfach. Manche sensible oder ängstliche Hunde mögen es nicht, das Geschirr über den Kopf zu ziehen oder ziehen stark am Halsband. Ein Step In Hundegeschirr anlegen funktioniert anders – die Hunde treten mit den Vorderpfoten in die Schlaufen hinein und es wird am Rücken geschlossen, wie eine Art Hose. Eine praktische Alternative zu Modellen, die über den Kopf gezogen werden.

Für eine möglichst genaue Passform gibt es zudem Riemen und Schnallen, mit denen die Geschirre genau angepasst werden können. Man sollte darauf achten, dass alle Riemen gut gepolstert und möglichst breit sind. Sie dürfen weder zu eng noch zu locker sitzen und natürlich die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Durch ihre hohe Flexibilität und den Komfort ist ein Step In Geschirr perfekt für Welpen und wird oft als erstes Geschirr für die kleinen Racker gewählt.

Stabilität

Ein Geschirr und Leine ist eine der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen für Hund und Halter. Entsprechend stabil, robust und reißfest muss beides auch sein. Ersthundehalter sind oft überrascht, wieviel Kraft selbst kleine Rassen doch aufbringen können. Auf keinen Fall darf dann natürlich das Geschirr reißen, die Gefahr für die Partner auf 4 Pfoten wäre groß.

Zudem muss das Geschirr natürlich perfekt sitzen. Weder zu locker, noch zu eng, denn sonst besteht die Gefahr, dass sich vor allem kleine Hunde aus dem Step-In Geschirr befreien. Manche Fellnasen sind echte Houdini`s – Meister in der Befreiung aus einem Geschirr. Und sobald die Schlaumeier mit Fell einmal wissen wie es geht, werden sie immer wieder versuchen ihr Geschirr abzustreifen – leider eine große Gefahr für sie selbst und andere.

Für ungestüme, Junghunde großer Rassen wäre ein Step In Geschirr eher nicht die beste Wahl. Sind sie aber erst einmal aus den Teenagerjahren herausgewachsen, kann es auch für große Hunde eine gute und bequeme Option sein.

Belastbarkeit

Es gibt viele verschiedene Arten an Hundeoutfits – ob nun ein Halsband oder ein Geschirr besser geeignet ist, kann man pauschal gar nicht beantworten. Es liegt v.a. am Halter und dem Charakter des Hundes mit welchem man besser umgehen und eine bessere Kontrolle über den Partner auf vier Pfoten hat.

Die besten Step in Geschirre für HundeEin Halsband übt vorwiegend Druck auf Kehlkopf und Halswirbelsäule aus – bei Hunden im Wachstum oder im Training könnte das gesundheitliche Probleme zur Folge haben wenn sie sich allzu energisch in die Leine stürzen. Ein Step-In Geschirr ist daher bei Welpen, ungestümen Junghunden und kleineren Rassen besonders beliebt. Die Vorteile sind klar:

  • sehr weich und bequem
  • einfach anzuziehen
  • es wird weniger Druck auf den Brust oder Halswirbelbereich ausgeübt
  • die Zugkraft wird besser und schonender verteilt
  • vor allem für Sport, Training und ängstliche Hunde geeignet

Nichtsdestotrotz muss auch ein Geschirr einiges aushalten können. Besonders wichtig ist ein stabiler Verschluss (entweder als Klettverschluss oder Steckschnalle) und hochwertige Ringe an denen die Leine befestigt werden kann. Denn auf diesen Mechanismus wirken zum Teil sehr hohe Zugkräfte. Ein 40kg schwerer Rhodesien Ridgeback hat richtig Power – das Geschirr und der D-Ring müssen das dennoch zuverlässig aushalten.

Vor allem die Nähte, Verschlüsse und Riemen müssen hochwertig verarbeitet und strapazierfähig sein. Als besonders langlebig erweist sich dabei ein Leder Step-In Geschirr – diese sind extrem belastbar und robust.

Waschbarkeit

Die meisten Hunde (egal ob groß oder klein) lieben es, sich ordentlich im Dreck oder Schlamm zu suhlen. Hat man einen Labrador sind Schlammbäder oder Badeausflüge (meist) ohnehin das allerbeste Schönheitsprogramm aus Hundesicht. Wie danach ein Geschirr aussieht kann man sich denken. Ein Geschirr umschließt fast den gesamten Oberkörper – entsprechend wird es schnell schmutzig.

Fast alle kann man aber problemlos reinigen – entweder per Hand oder sogar in der Waschmaschine bei 30 Grad. Nur in den Trockner sollte man das Geschirr besser nicht packen. Sie sind ohnehin meist aus pflegeleichtem und schnell trocknendem Material und im Handumdrehen an der Luft getrocknet.

Testsieger für kleine Hunde

Voyager Step-In Lock Pet Harness

Das hat uns überzeugt:

Zahlen und Fakten:

Preisgünstig und dennoch sehr hochwertig – das Step In Geschirr von Voyager ist einfach fantastisch für kleine Hunderassen oder Welpen. Es lässt sich ganz einfach anlegen, ohne das Hundegeschirr über den Kopf ziehen zu müssen. Zudem lässt sich das Geschirr mit Schnallen individuell an die Körpergröße des Hundes anpassen. Das Mesh ist weich und angenehm auf der Haut, der Ausschnitt am Hals ist besonders breit und gut gepolstert. Für eine sichere Leinenführigkeit sorgt der große D-Ring am Rücken des Voyager Step-In Harness. Und auch die Farbe ist ein echter Hingucker – dank der orangenen Signalfarbe ist der Kamerad auf vier Pfoten immer gut sichtbar. Top!

Unser Fazit

Das Voyager Step-In Hundegeschirr ist ideal für kleine Hunde oder gar Katzen. Es lässt sich gut anpassen, hält das Tier sicher an der Leine und ist vor allem unschlagbar günstig. Klare Kaufempfehlung!

5/5

PAWTITAS verstellbares Step-in-Softgeschirr für Welpen

Das hat uns überzeugt:

Zahlen und Fakten:

Für kleine Hunderassen, wie Chihuahua, Toy Poodle, Malteser, Mini Pincher oder natürlich Welpen aller Art, ist auch das Softgeschirr von PAWTITA geeignet. Das Anlegen des Step In Geschirr ist einfach – in Vorderbeine in die Schlingen stellen, hochziehen, fertig. Auch das Anpassen funktioniert einwandfrei, vor allem reibt es nicht unter den Achseln.

Das XS Geschirr ist zudem sehr pflegeleicht – aus Polyester und Baumwolle gefertigt. Kritikpunkte gibt es aber leider: zum Einen sind die Riemen nicht gepolstert, was gerade bei ungestümen Hunden unangenehm werden kann. Zum Anderen ist das Step In Geschirr gegenüber kleinen, spitzen Welpenzähnchen nicht sehr robust. Knabbernde Welpen sollte man also immer im Auge behalten.

Unser Fazit

Hübsches und vor allem preisgünstiges Hundegeschirr für sehr kleine Hunderassen und Welpen. Gut verarbeitet, allerdings nicht bissfest. Leider sind die Riemen nicht gepolstert, schade. 

3.9/5

 Testsieger für mittelgroße Hunde

DDOXX Brustgeschirr Air Mesh, Step-In

Das hat uns überzeugt:

Zahlen und Fakten:

Ein gut sitzendes und komfortables Geschirr zu finden ist gar nicht so leicht. Vor allem Welpen und Junghunde wachsen außerdem rasant! Alle paar Monate heisst es dann, ein neues Geschirr muss her. Für Hunderassen mittlerer Größe, wie der Französische Bulldogge, Deutsch Drahthaar, Terrier, Pudel, Mops, Border Collie und Co. eignet sich das Brustgeschirr von DDOXX am Besten. Es kann einige Zentimeter erweitert oder verkleinert werden und wächst etwas mit.

Praktischerweise ist es ein Sicherheitsgeschirr, dass nicht über den Kopf gezogen werden muss. Stattdessen steigt das Tier mit den Beinen hinein, am Rücken wird das Geschirr mittels einer Steckschnalle und Klettverschluss geschlossen. Das Material ist nicht nur sehr leicht, sondern reißfest, robust und sicher. Zudem ist es sehr pflegeleicht – kann in der Waschmaschine gereinigt werden, ist schmutzabweisend und atmungsaktiv.  Besonders toll ist der reflektierende Saum am Geschirr – damit sind die Kleinen immer gut sichtbar, besonders nachts.

Unser Fazit

Tolles Hundegeschirr für mittelgroße Hunderassen. Design und Verarbeitung überzeugen und vor allem das Anlegen ist problemlos möglich. Top!

5/5

DDOXX Hundegeschirr Air Mesh, Step-In

Das hat uns überzeugt:

Zahlen und Fakten:

Auch auf den 2. Platz im Test für die besten Step In Geschirre für mittelgroße Hunde hat es ein Modell der Marke DDOXX geschafft. Es ist aus Nylon und Mesh gefertigt – dadurch besonders reißfest, robust, bissfest und äußerst langlebig. Die Leine kann an den 2 sehr belastbaren D-Ringen befestigt werden – auch starke, ungestüme Tiere lassen sich damit gut kontrollieren.

Praktischerweise lässt sich das Geschirr der Größe M sehr stark variieren, zwischen 53 und 77cm Brustumfang – einfach perfekt bei Junghunden im Wachstum. Zudem lässt sich das Nylon Geschirr nicht zerbeißen und ist in vielen Farben und Größen erhältlich. Es ist sehr pflegeleicht und trocknet schnell – perfekt!

Unser Fazit

Wer für seinen Junghund nicht alle 3 Monate ein neues Outfit kaufen möchte, da er oder sie so schnell herauswächst findet in dem Step-In Geschirr von DDOXX die perfekte Lösung! Der Style fällt auf und die doch hohe Investition lohnt sich.

4.8/5

Testsieger für große Hunde

GOOBY - X Hundegeschirr

Das hat uns überzeugt:

Zahlen und Fakten:

Das GOOBY Hundegeschirr fällt nicht nur durch seine X-Form auf, sondern vor allem durch das ultraweiche synthetische Lammfell und weiche Leder.

Die Riemen sind besonders gut gepolstert – hier schneidet endlich nichts mehr ein oder drückt in die Haut. An 4 Punkten kann das Geschirr verstellt und individuell angepasst werden. Auf dem Rücken wird es mit einer Steckschnalle geschlossen, 2 D-Ringe für die Leine bieten viel Sicherheit und halten hohe Zugkräfte aus.

Etwas schwieriger wird es, die korrekte Größe zu bestimmen. Das Geschirr ist in XS-L erhältlich. Gemessen wird dazu der Brustumfang an der breitesten Stelle. Zwar ist es für große Hunde gedacht, aber einem Dobermann und Rassen mit besonders breitem Brustbereich könnte es evt. zu eng sitzen. Am besten ausprobieren – die Fellnase wird das neue Gewand lieben! 

Unser Fazit

Ein unfassbar weiches und scheinbar sehr bequemes Hundegeschirr für größere Hunde. Der höhere Preis ist in diesem Fall absolut gerechtfertigt.

4.9/5

FEimaX Hundegeschirr für Große Hunde

Das hat uns überzeugt:

Zahlen und Fakten:

Als echtes Schnäppchen erweisst sich das No Pull Hundegeschirr der Marke FEimaX. Das wirklich günstige Step-In Geschirr ist für große Hunde wie Doggen, Golden Retriever, Doberman, Border Collie, Bernardiner oder Weimaraner einfach perfekt. Diese Hunde haben oft einen sehr ausgeprägten, tiefen Brustkorb – das Geschirr muss daher hier weit und individuell anpassbar sein.

Auch das Leine-Laufen muss bei großen Hunden perfekt klappen. Dafür sind neben dem Rücken auch im vorderen Halsbereich ein D-Ring angebracht – ideal um die Leinenführigkeit zu trainieren. Das Ziehen in der Leine wird mit diesem Geschirr etwas unterbunden.

Es ist aus atmungsaktivem Nylongewebe und strapazierfähigem Polyester gefertigt – ideal fürs Training und lange Wanderungen im Sommer. Im Rückenbereich wurde weiches Mesh als Polsterung gewählt – bequem und vor allem atmungsaktiv.

Durch den Schnellverschluss am Rücken lässt sich das Geschirr problemlos und schnell ausziehen, zudem bieten die Reflektoren extra Sicherheit im Dunkeln.

Unser Fazit

Bequem, sicher und belastbar – das Hundegeschirr von  FEimaX ist eine gute Wahl für große, starke Hunderassen. Und bei dem kleinen Preis muss man eigentlich zugreifen!

4.6/5